Kulturelle Institutionen sind häufig, nicht immer, Institutionen der Präsentation von Kunst. Diese Institutionen präsentieren die Kunst in verschiedenen Formaten der Unterscheidung und Zusammenführung von Kunstwerken, Künstlern und Publikum, unterstützt von einer Organisation, in der Intendanten, Regisseure, Dramaturgen, Kuratoren, Techniker und andere verschiedene Aufgaben haben. Das Seminar vergleicht historische und aktuelle Formate und erprobt eine allgemeine Systematik. 

Literatur zur Einführung: Dirk Baecker, Von der Einheit der Institution zur Differenz der Formate, in ders., Wozu Theater? Berlin: Theater der Zeit, 2013, S. 115–129; Nora Sternfeld, Das radikaldemokratische Museum, Berlin: de Gruyter, 2017.